.

SVA-Senioren ausw├Ąrts erfolgreich

W├Ąhrend der vergangenen Rundenwettkampf-Saison hatten wir unter anderen auch die Sch├╝tzengilde Berglen-├ľdernhardt als Gegner und gegen sie 2 Wettk├Ąmpfe bestritten. Die gegenseitige Sympathie unter den Mannschaftsmitgliedern beider Vereine war so deutlich, dass man spontan beschloss, auch Freundschaftsk├Ąmpfe gegen einander auszutragen.

Die erste Begegnung dieser Art fand am 21. Mai in ├ľdernhardt statt, bei welchem leider bei beiden Mannschaften je einer der besten Sch├╝tzen nicht dabei sein konnten. W├Ąhrend bei Berglen-├ľdernhardt der verhinderte Sch├╝tze sein Ergebnis mit unserer Zustimmung vorab geschossen hatte, hat unser Werner Krauss darauf verzichtet, weil er bis zum Schluss auf die M├Âglichkeit zur Teilnahme hoffte.

Trotz dieses Nachteils konnten wir doch den Wettkampf mit einem Vorsprung von 10 Ringen f├╝r uns entscheiden. Die vier in die Wertung gekommenen Sch├╝tzen waren Ursel Anders mit 291 Ringen, Erich Bertele mit 279 Ringen, Reinhold Krehl ebenfalls mit 279 Ringen und Roland Combosch mit 295 Ringen, w├Ąhrend Berglen-├ľdernhardt Ergebnisse von 287, 286, 285 und 275 Ringe aufweisen konnte.

Der R├╝ckkampf bei uns wurde auf den 10. September 2015, 16:00 Uhr festgelegt.

 

Kreisseniorenschie├čen des SK Waiblingen

 

am 6. Mai fand dieses Schie├čen in Beutelsbach statt. Die drei Sch├╝tzen, die von Affalterbach daran teilgenommen haben, erreichten in ihren jeweiligen Altersgruppen folgende Pl├Ątze:
LG Sen. C: Werner Kraus und Roland Combosch, jeweils 1. Platz, weil beide je 2 Wertungsserien mit 198 Ringen schossen und der Drittplatzierte als beste Serie 197 Ringe schoss.
LG Sen. ├ť. 80: Reinhold Krehl, 4. Platz mit 188 Ringen und bei
LuPi Sen. C: Roland Combosch 1. Platz mit 188 Ringen.


Landesmeisterschaften 2014

Insgesamt konnten sich 15 Starter vom SV Affalterbach f├╝r die diesj├Ąhrigen Landesmeisterschaften qualifizieren.
4 Sch├╝tzen feierten ihre Premiere auf der Landesmeisterschaft 2014 darunter war Fabian Mesmer der in der Disziplin Luftgewehr und Luftgewehr 3 Stellung an den Start ging, er erreichte dabei im Luftgewehr bei einem Starterfeld von mehr als 100 Starter den 100 Platz und Platz 44 im Dreistellungskampf bei seinem Deb├╝t. Marvin Stuber kam mit dem Luftgewehr bei seiner Premiere auf Platz 142.
Einen guten Tag erwischte Julian Mesmer der mit 371 Ringen sich den 11 Platz und Platz 12 im Luftgewehr 3 Stellung sichern konnte.
Ebenfalls einen gute Tag erwischten unsere M├Ądels in der Juniorenklasse Britta Weil, Alexandra Penzeck und Isabell Kohnle erreichten die Pl├Ątze 7, 14 und 15 und einen hervorragenden 4 Platz in der Mannschaftswertung.
Mit einem starken Damenfeld hatten es Loraine Schaible, Gabriele Kunz und Nicole Beutelsbacher zu tun. Sie sicherten sich die Pl├Ątze 34, 48 und 59 und den neunten Platz in der Mannschaftswertung mit dem Luftgewehr. In der gleichen Besetzung konnten sie sich ebenfalls in der Disziplin KK 3X20 Qualifizieren und erreichten mit der Mannschaft einen 9 Platz.
Cornelia Heinecke qualifizierte sich in der Disziplin KK 50 Meter liegend f├╝r die Landesmeisterschaften und kam am Ende mit 568 Ringen auf Platz 13.
Ein alter Hase hingegen was Landesmeisterschaften angeht ist Melanie Dreier, die regelm├Ą├čig mit der Luftpistole an den Start geht und dieses Jahr mit 349 Ringen sich auf Platz 26 wieder fand. Besser machte es bei ihrer Premiere Julia Leye, die sich ├╝ber Platz 21 und 355 Ringe freuen durfte. Mit einer leichten Nervosit├Ąt hatte Jacub Rogale bei der Landesmeisterschaft zu k├Ąmpfen, die er aber sehr schnell abgelegt hat und Platz 25 erreichen konnte.
Tolle Erfolge konnten auch einer unserer Senioren feiern. Roland Combosch kam mit 291 Ringen auf Platz 29 mit dem Luftgewehr Aufgelegt.


Landesmeisterschaften 2014

Aufstieg in die Bezirksliga verpasst

Gernot MesmerNichts zu holen gab es bei der Relegation zur Bezirksliga f├╝r unsere vierte Luftgewehr Mannschaft in B├Ânnigheim.

 

Insgesamt 3 Vereine aus 4 Kreisverb├Ąnden k├Ąmpften um die 2 ersehnten Aufstiegspl├Ątze in die Bezirksliga.
Der SV Affalterbach startete nerv├Âs in den ersten Durchgang, konnte sich aber im laufe des Wettkampfes steigern und brachten es auf ein Ergebnis von 1753 Ringen, was den 3ten Platz bedeutete. Besser lief es im zweiten Durchgang f├╝r den SV Affalterbach. Die Mannschaft konnte sich im zweiten Durchgang noch mal steigern und kam auf 1762 Ringe. Leider reichte das Ergebnis am Ende nicht aus, um sich auf den Aufstiegsplatz vorzuschieben. Aufgestiegen ist die Sgi Necharsulm und der SSV Kleinsachsenheim.

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Anja Mesmer (368, 375 Ringe), Gernot Mesmer (350, 345 Ringe),
Julian Mesmer (363, 374 Ringe), Fabian Mesmer (315, 315 Ringe)
Cornelia Heineke (353, 353Ringe) 

 

(Foto: Gernot Mesmer Bild: SV Affalterbach)

 


Derby Time zum Saison Auftakt

"Beim Auftakt der Sommerrunde in der Disziplin 60 Schu├č liegend am 26.04.2015 pr├Ąsentierte sich die Mannschaft SV Affalterbach I mit neuer Aufstellung.
Wie auch im vergangenen Jahr starteten Christoph Heinrichs, Joachim Sommer und Cornelia Heinecke. Mathias Meder und Tobias H├Âhla feierten ihr Comeback.
Christoph Heinrich konnte sich mit einem Ergebnis von 557 gegen├╝ber der Vorsaison steigern, Joachim Sommer blieb mit 559 Ringen weit unter seinen M├Âglichkeiten. Die beiden Comebackler Tobias H├Âhla und Mathias Meder erreichten schon 539 und 520 Ringe. Cornelia Heinecke rundete das Ergebnis mit 579 Ringen ab. Leider musste sich der SV Affalterbach gegen├╝ber der Mannschaft Rielingshausen mit 1707 : 1695 Ringen knapp geschlagen geben. Die Mannschaft ist zuversichtlich. Wenn erst die beiden Comebackler ihre alten Riemeneinstellungen wiedergefunden haben und zu alter Form auflaufen, k├Ânnen sich die gegnerischen Mannschaften nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen."

Unsere 2. KK-liegend Mannschaft durfte gleich ans andere Ende des Kreises zum SV Horlachen reisen.
Freitagabends wurde noch ein Training dort abgehalten, dass unsere Mannschaftsneulinge sich schon etwas "warmschie├čen" konnten.
Doch am Sonntag wurde es dann ernst. Man muss sagen die Leistungen konnten sich sehen lassen, auch wenn man ├╝ber den herausragenden Gegner nicht ran kam und mit 1700 : 1690 den Sieg abgeben musste.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen: Gernot Mesmer 563; Lars Range 559; Anja Mesmer 568; Julián Mesmer 549; Alexander Brosi 462.

 

Gesamtergebnisse


69. Kreisseniorenschie├čen des Sch├╝tzenkreises Waiblingen in Stetten/Remstal

An diesem sowohl durch kameradschaftliche Verbindungen als auch durch sportlichen Wettkampf gepr├Ągten Ereignis konnten dieses Mal nur zwei Mitglieder unserer Seniorengruppe teilnehmen, diese aber deswegen nicht weniger erfolgreich.

Bei insgesamt 41 Teilnehmern wurde in der Klasse ÔÇ×Senioren AÔÇť ein Mal das Maximalergebnis von 200 Ringen erreicht und bei ÔÇ×BÔÇť und ÔÇ×CÔÇť je ein Mal 199 Ringe. Bei ÔÇ×Senioren-CÔÇť wurde Roland Combosch mit 198 Ringen Zweiter, w├Ąhrend Ursel Anders bei den Damen, die ohne Altersunterscheidung in einer Klasse gewertet werden, mit 196 Ringen den ersten Platz in der Damenklasse errang. Die Zweitplatzierte, eine wesentlich j├╝ngere Sch├╝tzin, konnte lediglich 189 Ringe vorweisen. Was dieser Ringunterschied beim Aufgelegt-Schie├čen bedeutet, macht die Tatsache klar, dass bei den ÔÇ×Senioren-CÔÇť auch die Dritt- und Viertplatzierten je 198 Ringe geschossen hatten und weiter hinten in der Ergebnisliste nochmals drei Ergebnisse mit je 192 Ringen waren. Die Klassifizierung der herk├Âmmlich als ringgleich gewerteten Treffer erfolgt durch die bei elektronischen Anlagen m├Âgliche Wertung in Zehntelringen.┬á


Rundenwetttkampfsaison beendet ÔÇô Bef├╝rchteter Abstieg eingetreten

Was wir zum Schluss der Saison bef├╝rchtet hatten, ist nun eingetreten: Das Gesamtergebnis aus sechs Begegnungen reicht nicht aus, um in der B-Gruppe der Rundenwettkampfmannschaften im Sch├╝tzenkreis Waiblingen zu verbleiben, in die wir letztes Jahr aufgestiegen waren. Wir d├╝rfen im Sch├╝tzenkreis Waiblingen als G├Ąste mitschie├čen, weil im Sch├╝tzenkreis Backnang das Interesse an dieser f├╝r ├Ąltere Sch├╝tzen geschaffenen Disziplin leider fehlt.

In dieser Saison konnten wir bei 6 K├Ąmpfen nur ein Mal gewinnen; die anderen sind, bis auf einen, knapp verloren gegangen. Dieser eine aber war das Z├╝nglein an der Waage und hat uns den Abstieg gekostet. Dabei war hier nur indirekt der Faktor Mensch beteiligt, manchmal spielt auch die Technik eine unheilvolle Rolle. Dar├╝ber hinaus hatten wir auch personelle Probleme: wenn nur ein Leistungstr├Ąger ├Âfters nicht teilnehmen kann ÔÇŽ

Nun ist es, wie es ist: wir hoffen, dass wir in der neuen Saison, die ab September laufen wird, mehr Gl├╝ck bei der Endabrechnung haben werden. Zum einen hoffen wir wieder auf unseren Werner Krauss, der in der letzten Saison in mehrfacher Hinsicht sehr viel Pech hatte und uns leider wenig helfen konnte. Zum anderen hoffen wir auf unsere seit dem Herbst letzten Jahres wieder schie├čende Ursel Anders, die uns alle mit den Ergebnissen verbl├╝fft, die sie seit Ende des letzten Jahres bringt.


Ostereierschie├čen und Maultaschenessen

Am 29.03.2015 fand das traditionelle Ostereierschie├čen des Sch├╝tzenvereins Affalterbach nun bereits zum 27. Mal statt.
Auch dieses Jahr konnte sich der SVA ├╝ber ungebrochenes Interesse und entsprechenden Besucherandrang vor allem in der Mittagszeit freuen. Die K├╝chenmannschaft, meisterte den Ansturm mit gewohnter ├ťbung.

Mit Ehrgeiz und gutem Erfolg lie├čen es sich die Freunde des Ostereierschie├čens nicht nehmen, sich f├╝r die Osterfeiertage mit bunten Eiern einzudecken. Mit Kaffee und einer gro├čen Auswahl an selbstgebackenem Kuchen konnten sich diejenigen tr├Âsten, die zu sp├Ąt zum Mittagessen kamen.

Der Sch├╝tzenverein Affalterbach dankt den zahlreichen G├Ąsten f├╝r ihr Kommen. Allen Kuchenspendern f├╝r die engagierte und tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung sowie Familie B├Ąrlin vom Auhof f├╝r die vielen gespendeten Ostereier sei Dank gesagt.

Vorank├╝ndigung:
Der Sch├╝tzenverein Affalterbach bietet Ihnen am 14. Mai (Himmelfahrt)
zum traditionellen Waldfest:
Wurst und Fleisch vom Holzkohlegrill sowie frisch gezapftes Bier und andere Leckereien.

Das Oberhaus ganz nah

Amy SowashZum Saison Start gab Knut Boettig das Ziel aus "wir wollen wieder in die erste Liga". 

Nach nun f├╝nf Wettk├Ąmpfen steht unsere Mannschaft auf Tabellenplatz zwei und hat beste Chance ihr Ziel zu erreichen.

Bevor es aber so weit ist! gehts am kommenden Sonntag (11.01.2015) in Ebhausen noch mal um wichtige Punkte.

Zun├Ąchst gehts in einem Badischen W├╝rttembergischen Duell gegen den Tabellen vierten die KKS K├Ânigsbach. Am Mittag geht es dann gegen die SG Speyer 1529 die den sechsten Tabellenplatz belegt.

Nicht mit dabei sein wird die US-Amerikanerin Amy Sowash die mit R├╝ckenproblemen zu k├Ąmpfen hat.┬á


Souver├Ąner Sieg beim Saisonfinale

Bianca R├Â├čle

Mit einem 4:1 Sieg kehrte unsere dritte Mannschaft von ihrem Gastspiel beim Tabellen letzten der Bezirksliga zur├╝ck.

 

Joachim Sommer (370 Ringe) und Walter Sch├Ąuffele (363 Ringe) sowie Bianca R├Â├čle (376 Ringe) konnten sicher ihre Wettk├Ąmpfe auf der f├╝r sich entscheiden.

Spannender war es in der Paarung eins, wo Eva Happold sich in einem spannenden Match mit 373:372 Ringe gegen Marcus Zachar durchsetzten konnte.

 

Den Ehrenpunkt f├╝r die Hausherren holte Jessica Hanke die sich gegen Julian Mesmer mit 367:361 Ringen durchgesetzt hat.

 

 

(Bianca R├Â├čle Foto: SV Affalterbach)

 

Ergebnisse 


1. Rundenwettkampf der neuen 4. Mannschaft LG

Am Freitag war es soweit. Die neue 4. LG-Mannschaft startete zu ihrem ersten Wettkampf.
Diese neue Mannschaft wurde gebildet, um unseren Jungsch├╝tzen und den "alten" Wiedereinsteigern die M├Âglichkeit┬ázu geben, ins Wettkampfleben zu finden. F├╝r die Mannschaft bedeutet das einen Start in der niedrigsten Wettkampfsklasse, der Kreisklasse.
 
Der erste Wettkampf fand in Backnang statt. Hier in dem neuen Schützenhaus herrschte reges Treiben, doch das konnte die Schützen nicht aus der Ruhe bringen. So konnte die Mannschaft mit einem sehr gutem Ergebnis und ihrem ersten Sieg in der Tasche wieder heimkehren.
 
Backnang 1.208 : Affalterbach 1. 429
 
Einzelergebnisse:
 
Cornelia Heinecke 370
Tobias H├Âhla, 337
Anja Mesmer 379
Gernot Mesmer 343
Julian Mesmer 334
 
Leider konnten Leon Lorenz und Ren├ę Stumpp die Mannschaft krankheitsbedingt nicht begleiten. Darum noch ein "Gute Besserung" an die beiden.

1. Rundenwettkampf der neuen 4. Mannschaft LG

Vereinsmeisterschaft 2014

Hallo Sportsch├╝tzInnen,

die neue Meisterschaftssaison beginnt!

 

 

Vom 26.11.2013 bis 17.12.2013 k├Ânnt Ihr, zu den ├╝blichen Trainingszeiten, Eure Vereinsmeisterschaft schie├čen.
Bitte meldet Euch dazu bei der Standaufsicht an. RWK-Ergebnisse werden nicht gewertet! Ausnahmeregelungen m├╝ssen vorab mit mir besprochen werden.

Listen f├╝r die verschiedenen Disziplinen liegen zum Eintragen in der Luftdruckwaffenhalle aus.

Die Abnahme der Ergebnisse (Scheiben) ├╝bernehmen: Holger B├Ą├čler, Tobias H├Âhla und ich.

 

Disziplinen, die beim SV Affalterbach nicht geschossen werden k├Ânnen, bitte auf einem ausw├Ąrtigen Stand schie├čen.
Bitte gebt mir vorher Bescheid, wann und wo Ihr schie├čen werdet.

 

Das Ergebnis bitte bis zum 17.12.2013 an mich weiter geben.

 

F├╝r die Disziplinen Zimmerstutzen und OSP finden keine Kreismeisterschaften statt. Das Ergebnis der Vereinsmeisterschaft wird direkt an den Bezirk gemeldet.

 

Helga Lenz
Sportleiterin
0176 62095198
helgalenz@gmx.de

 


Vereinsmeisterschaft 2014

Vereinsk├Ânigsschie├čen 2014 und Damenpokal 2014

Hallo Sportsch├╝tzInnen,

zur Durchf├╝hrung der Vereinsmeisterschaften geh├Âren auch das Vereinsk├Ânigsschie├čen und der Damenpokal. In diesem Jahr gehen wir wie folgt vor:

Jede Sch├╝tzin, jeder Sch├╝tze, der an der VM in den Disziplinen LG und LP teilnimmt, erh├Ąlt nach der Serie noch 2 Sch├╝sse f├╝r die Teiler-Wertung. Diese 2 Sch├╝sse werden f├╝r die Wertung zum Vereinsk├Ânigsschie├čen herangezogen.
Alle Sch├╝tzinnen erhalten einen weiteren Schuss f├╝r den Damenpokal. Sch├╝tzinnen und Sch├╝tzen die nicht an der Vereinsmeisterschaft teilnehmen wollen, k├Ânnen selbstverst├Ąndlich trotzdem am Vereinsk├Ânigsschie├čen und am Damenpokal teilnehmen. Bitte meldet Euch bei der Standaufsicht, damit die 2 bzw. 3 Sch├╝sse f├╝r dieses Schie├čen frei geschaltet werden.

Hinweis: LP-Blattl (-Teiler) mit Drittel-Wertung.

Helga Lenz
Sportleiterin

Vereinsk├Ânigsschie├čen 2014 und Damenpokal 2014

3. Rundenwettkampf der Senioren wieder ein Erfolg f├╝r Affalterbach

Den dritten Rundenwettkampf dieser Saison bestritten wir wieder zu Hause gegen die 2. Mannschaft der Svgg Endersbach-Str├╝mpfelbach. Anders als in Waiblingen (da hatten wir zwei Ergebnisse leicht unter 280 Ringen) konnten wir diesmal mit 283, 287 und 290 Ringen eine Gesamtringzahl von 860 Ringen erreichen, was uns wieder an die Spitze der Gruppe C brachte (die wir zwischenzeitlich an den SSV Waiblingen abgeben mussten), w├Ąhrend unser Gegner aus dem Remstal sich mit 838 Ringen geschlagen geben musste. Diese Mannschaft stand und steht in der Gruppe C auf dem 4. Platz.

Nachdem wir im Sch├╝tzenkreis Waiblingen zum ersten Mal in dieser Gruppen-Zusammensetzung schie├čen, sind uns die Mitglieder der gegnerischen Mannschaften meist neu. Deshalb kommt jedes Mal nach dem Wettkampf eine weitere, wichtige Disziplin (in der Viertelliter-Klasse): man beschnuppert sich bei TL oder LT-Schorle und bei reger Unterhaltung und lernt dabei sehr nette und interessante Leute kennen.

RC

3. Rundenwettkampf der Senioren wieder ein Erfolg f├╝r Affalterbach

64. Kreisseniorenschie├čen

Am Mittwoch, 4.12.2013, findet ab 13:00 Uhr bei der Sch├╝tzenvereinigung Endersbach-Str├╝mpfelbach das 64. Kreisseniorenschie├čen statt, bei dem auch das Weihnachtsschie├čen um Geldpreise abgewickelt wird. Geschossen wird auf zwei sich drehende Tannenb├Ąume, an dem Glaskugeln aufgeh├Ąngt sind, die abgeschossen werden. Bei LP sind die Kugeln gr├Â├čer als bei LG.

 

Die 5er-Serie kostet 3,00 ÔéČ, Nachkauf unbeschr├Ąnkt. Es gibt bei LG und bei LP Geldpreise. Laut Ausschreibung erhalten aber alle Sch├╝tzen einen Preis.


64. Kreisseniorenschie├čen

R├╝ckblicke

Ein sportlicher Monat neigt sich dem Ende zu. Schauen wir zun├Ąchst auf den Bundesliga-Sonntag am letzten Oktoberwochenende zur├╝ck. Die Mannschaft von Knut Boettig, die auf einigen Positionen neu besetzt wurde, hatte es bei ihrem Auftakt Wettkampf in der neuen Saison mit dem SSV Kronau zu tun.

Nach einer etwas nerv├Âsen Anfangsphase kam die Mannschaft immer besser in Schwung und schlug die SSV Kronau klar mit 4:1. Am sp├Ąten Mittag ging es dann gegen den Aufsteiger aus Speyer. Nach 40 Wettkampfsch├╝ssen gab es auf den Positionen 1 (Amy Sowash, USA) und 2( Kerstin Kohler) ein Stechen um die wichtigen Mannschaftspunkte. Kerstin Kohler setzte sich gegen Simon Gr├Ąf (SG Speyer) durch, Amy Sowash unterlag dem Franzosen Remi Mathis. Trotz der Abgabe des Punktes im Stechen bezwang man Speyer mit 4:1.

Zum SV Faurndau musste unsere 2. Luftgewehr-Mannschaft. An ihrem 2. Wettkampf -Sonntag in der Landesliga Nord hatte man es mit dem Gastgeber dem SV Faurndau zu tun. Die SV Faurndau forderte unserer Mannschaft einiges ab, sie zeigte aber die besseren Nerven und setzte sich am Schluss mit 3:2 durch. Beim zweiten Wettkampf unterlag man dem SV R├Âtenbach 1 mit 4:1. Den Ehrenpunkt f├╝r Affalterbach holte Isabel Kohnle, die sich mit 379:376 Ringen gegen Kai Hasenmaier durch setzten konnte.

Nicht ganz so gut l├Ąuft es f├╝r die unsere 3. Luftgewehr Mannschaft in der Bezirksliga, nach einer knappen 3:2 Niederlage gegen Leingarten und einer deutlichen 4:1 liegt die Mannschaft von Mannschaftsf├╝hrer Holger B├Ą├čler auf Tabellenplatz vier mit 4:4 Punkten.

Ebenfalls mit einem 4 Platz beendet unsere 1. Luftpistolen Mannschaft den Monat November in der Beziksoberliga. Bei ihrem Ausw├Ąrtskampf in Kornwestheim unterlag man knapp Leingarten mit 3:2. Bester Sch├╝tze auf Affalterbacher Seite war Michael Wunder mit 357 Ringen. Den zweiten Wettkampf gewann man mit 5:0 da die Mannschaft aus Illingen nicht antreten konnte.


R├╝ckblicke