.

Weiter in der Erfolgsspur

Lars Walker

Zum Start ins zweite Wettkampf Wochenende ginge es gegen die 

Singoldsch├╝tzen Gro├čaitingen, die ebenfalls wie der SVA mit einem Sieg und einer Niederlage in die Bundesliga Saison gestartet sind.┬á

(Foto:Lars Walcker Bild: Marbacher Zeitung)


Weiter in der Erfolgsspur

Ausw├Ąrtssieg zum Saisonauftakt

Der Ausw├Ąrtserfolg zum Saisonauftakt in der Bezirksoberliga ist unter Dach und Fach, aber es war ein hartes St├╝ck Arbeit f├╝r die dritte Affalterbacher Luftgewehr-Mannschaft.

 


Ausw├Ąrtssieg zum Saisonauftakt

Gl├╝ck und Pech zum Saisonstart

Amy Sowash

Dass sich Gl├╝ck und Pech immer wieder ausgleichen, konnte der SVA in seinen Matches feststellen, denn hier gab es gegen den Bund M├╝nchen eine 2:3 Niederlage, die auch erst im Stechen entschieden wurde.

Stefan Reichhuber behielt f├╝r die Sch├╝tzen aus der bayerischen Landeshauptstadt gegen Britta Weil mit 10:9 die Oberhand und sicherte den dritten Mannschaftspunkt f├╝r den Bund M├╝nchen.


Gl├╝ck und Pech zum Saisonstart

Als Tabellenf├╝hrer nach Leingarten

Eva Happold

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in Schwieberdingen, steht f├╝r die dritte Luftgewehr Mannschaft am kommenden Sonntag (15. November) wieder ein Wettkampf auf dem Programm. In der Festhalle in Leingarten treffen die Affalterbacher auf den
SSV Leingarten und den SSV Kleinsachsenheim. Beginn ist um 10 Uhr.


Als Tabellenf├╝hrer nach Leingarten

Spitzenduell in Murrhardt

Am kommenden Mittwoch (11.11.2015) steht der vierte Wettkampf in der Bezirksliga Luftpistole an. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden noch ungeschlagenen Teams vom SV Affalterbach und dem SV Murrhardt- Karnsberg.


Spitzenduell in Murrhardt

SVA weiter auf der Erfolgsspur

Joachim Sommermit zwei Siegen im Gep├Ąck kehrten unsere beiden┬á KK- Mannschaften am vergangenen Wochenende von ihren Wettk├Ąmpfen in Heutensbach zur├╝ck.

Der SVA I der als Tabellenführer in Heutensbach an den Start ging, konnte seinen Wettkampf mit 1701:1642 Ringen für sich entscheiden. Spannender machte es die zweite Mannschaft, sie gewann in einem bis zum Schluss spannenden Wettkampf mit 1691:1678 Ringen gegen die Gastgeber aus Heutensbach. Das Gesamtergebiss der KK-Runde finden Sie über folgenden Link.

(Foto:Joachim Sommer Bild: SV Affalterbach)


SVA 1 und SVA 2 haben alles fest im Griff

Christoph HeinrichsIn der Sommerrunde führen nach dem dritten Wettkampftag SVA 1 vor SVA 2. 
Eine Top-Leistung erzielte Christoph Heinrichs (SVA1) mit 577 Ringen. Joachim Sommer (SVA1) gl├Ąnzte ebenfalls mit 574 Ringen. Auch Mathias Meder (SVA1) verbesserte sich auf 527 Ringe.
Obwohl Cornelia Heinecke (SVA1) mit 565 Ringen einen schlechten Tag erwischte und ihre Führung in der Einzelwertung an Anja Mesmer (SVA2 - 577 Ringe) abgeben musste, lieferte  die Mannschaft des SVA1 ihre Bestleistung mit 1716 Ringen an diesem Wettkampftag ab. 
Die Mannschaft des SVA1 konnte damit ihre F├╝hrungsposition weiter ausbauen.
Der SVA 2 konnte sich von Rang 3 auf Rang 2 verbessern (Lars Range 558 Ringe, Gernot Mesmer 555 Ringe, Julian Mesmer 550 Ringe). Damit hat der SVA alles fest im Griff.

Foto: SV Affalterbach Bild:Christoph Heinrichs


Limitzahlen ver├Âffentlicht

 

DM 2015Die Limitzahlen f├╝r die Deutschen Meisterschaften Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust 10-Meter, die vom 27. August bis zum 07. September 2015 auf der Olympiaschie├čanlage in Garching-Hochbr├╝ck vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt M├╝nchen ausgetragen werden, sind ver├Âffentlicht.┬áDie Limitzahlen zur Deutschen Meisterschaft finden Sie ├╝ber folgenden┬áLink.

 


Monatlicher Leistungsvergleich der Senioren im Mai

Auch im Mai h├Ątte es mit etwas weniger Pech ein Superergebnis gegeben: unsere Cordula Gall ist in einem ungeschickten Augenblick ungewollt an den Abzug gekommen und hat dadurch zwar die Scheibe noch getroffen, aber bei der Verfassung, die sie sonst an diesem Donnerstag zeigte, w├Ąren dies locker 8 Ringe mehr gewesen und sie w├Ąre mit 291 Ringen Tagesbeste geworden. Selbst mit einer Neun w├Ąre sie noch Beste geworden. So reichte es ÔÇÜnurÔÇś zum
2. Platz. Die drei besten Ergebnisse hatten

1. Krehl, Reinhold 287 Ringe (von 300 m├Âglichen)
2. Gall, Cordula 283 Ringe
3. Combosch, Roland 281 Ringe

Leider war die Gruppe diesmal, u.a. durch Urlaub, etwas dezimiert. Wir hoffen aber im Juni wieder auf ein ÔÇ×volles HausÔÇť.

Monatlicher Leistungsvergleich der Senioren im Mai

Sieg und Niederlage zum Saison Start

Sieg und Niederlage zum Saison AuftaktMit einem Sieg und einer Niederlage kehrte die 2. Luftgewehr Mannschaft von ihrem Gastauftritt in G├╝glingen zur├╝ck.

Zum Auftakt der Saison in der Landesliga unterlag man in einem spannenden Wettkampf am Ende knapp mit 3:2 gegen die SGi Neuweiler. An der Niederlage konnte auch der Neuzugang Martin Leibig nichts ├Ąndern. Der auf Position 1 startende Oberbayer unterlag der stark schie├čenden Melanie Stabel mit 389:392 Ringen.

Die Punkte für Affalterbach holten Tim Benz, er konnte sich gegen Hartmut Rühle mit 
381:379 Ringen durchsetzen. Den zweiten Punkt sicherte sich Christoph Heinrichs er setzte sich mit seinem letzten Schuss gegen G├╝nter K├╝bler mit 369:368 Ringen durch.

Zu einer Leistungssteigerung kam es dann gegen den Gastgeber aus G├╝glingen im zweiten Wettkampf. Martin Leibig konnte sich sicher gegen Jan-Arvid Sp├Ądtke mit 393:383 durchsetzten. Loraine Schaible machte es auf Position 2 gegen Melanie Barth spannender, konnte sich aber am Ende mit 387:383 Ringen durchsetzten. Die weiteren Punkte f├╝r den SV Affalterbach holten Isabell Kohnle die sich mit 380:374 Ringen gegen Mario Volland durchsetzte und Tim Benz der mit 380:375 Ringen gegen Sven Seidler gewann.

 

(Foto: Loraina Schaible SV Affalterbach)


SVA 1 Neuer Tabellenf├╝hrer

KK 50 Meter liegendSVA 1 trat zwar krankheits- und urlaubsbedingt nur zu Dritt, aber dennoch voller Tatendrang an.
So fand Joachim Sommer zu gewohnt guter Form zur├╝ck und konnte mit einem Ergebnis von 572 R. gl├Ąnzen. Christoph Heinrichs erzielte diesmal mit" leiser Munition" ein klasse Ergebnis von 560 R.┬áConelia Heinecke konnte┬á ihre F├╝hrungsposition mit 578 R. in der Einzelwertung souver├Ąn verteidigen.┬á┬áDie Mannschaft vom SV Affalterbach 1 setzte sich damit nach dem zweiten Wettkampftag von Rang 3 an die Tabellenspitze.

 

Ergebnisse

 

Foto: SV Affalterbach


SVA-Senioren ausw├Ąrts erfolgreich

W├Ąhrend der vergangenen Rundenwettkampf-Saison hatten wir unter anderen auch die Sch├╝tzengilde Berglen-├ľdernhardt als Gegner und gegen sie 2 Wettk├Ąmpfe bestritten. Die gegenseitige Sympathie unter den Mannschaftsmitgliedern beider Vereine war so deutlich, dass man spontan beschloss, auch Freundschaftsk├Ąmpfe gegen einander auszutragen.

Die erste Begegnung dieser Art fand am 21. Mai in ├ľdernhardt statt, bei welchem leider bei beiden Mannschaften je einer der besten Sch├╝tzen nicht dabei sein konnten. W├Ąhrend bei Berglen-├ľdernhardt der verhinderte Sch├╝tze sein Ergebnis mit unserer Zustimmung vorab geschossen hatte, hat unser Werner Krauss darauf verzichtet, weil er bis zum Schluss auf die M├Âglichkeit zur Teilnahme hoffte.

Trotz dieses Nachteils konnten wir doch den Wettkampf mit einem Vorsprung von 10 Ringen f├╝r uns entscheiden. Die vier in die Wertung gekommenen Sch├╝tzen waren Ursel Anders mit 291 Ringen, Erich Bertele mit 279 Ringen, Reinhold Krehl ebenfalls mit 279 Ringen und Roland Combosch mit 295 Ringen, w├Ąhrend Berglen-├ľdernhardt Ergebnisse von 287, 286, 285 und 275 Ringe aufweisen konnte.

Der R├╝ckkampf bei uns wurde auf den 10. September 2015, 16:00 Uhr festgelegt.

 

Kreisseniorenschie├čen des SK Waiblingen

 

am 6. Mai fand dieses Schie├čen in Beutelsbach statt. Die drei Sch├╝tzen, die von Affalterbach daran teilgenommen haben, erreichten in ihren jeweiligen Altersgruppen folgende Pl├Ątze:
LG Sen. C: Werner Kraus und Roland Combosch, jeweils 1. Platz, weil beide je 2 Wertungsserien mit 198 Ringen schossen und der Drittplatzierte als beste Serie 197 Ringe schoss.
LG Sen. ├ť. 80: Reinhold Krehl, 4. Platz mit 188 Ringen und bei
LuPi Sen. C: Roland Combosch 1. Platz mit 188 Ringen.


Landesmeisterschaften 2014

Insgesamt konnten sich 15 Starter vom SV Affalterbach f├╝r die diesj├Ąhrigen Landesmeisterschaften qualifizieren.
4 Sch├╝tzen feierten ihre Premiere auf der Landesmeisterschaft 2014 darunter war Fabian Mesmer der in der Disziplin Luftgewehr und Luftgewehr 3 Stellung an den Start ging, er erreichte dabei im Luftgewehr bei einem Starterfeld von mehr als 100 Starter den 100 Platz und Platz 44 im Dreistellungskampf bei seinem Deb├╝t. Marvin Stuber kam mit dem Luftgewehr bei seiner Premiere auf Platz 142.
Einen guten Tag erwischte Julian Mesmer der mit 371 Ringen sich den 11 Platz und Platz 12 im Luftgewehr 3 Stellung sichern konnte.
Ebenfalls einen gute Tag erwischten unsere M├Ądels in der Juniorenklasse Britta Weil, Alexandra Penzeck und Isabell Kohnle erreichten die Pl├Ątze 7, 14 und 15 und einen hervorragenden 4 Platz in der Mannschaftswertung.
Mit einem starken Damenfeld hatten es Loraine Schaible, Gabriele Kunz und Nicole Beutelsbacher zu tun. Sie sicherten sich die Pl├Ątze 34, 48 und 59 und den neunten Platz in der Mannschaftswertung mit dem Luftgewehr. In der gleichen Besetzung konnten sie sich ebenfalls in der Disziplin KK 3X20 Qualifizieren und erreichten mit der Mannschaft einen 9 Platz.
Cornelia Heinecke qualifizierte sich in der Disziplin KK 50 Meter liegend f├╝r die Landesmeisterschaften und kam am Ende mit 568 Ringen auf Platz 13.
Ein alter Hase hingegen was Landesmeisterschaften angeht ist Melanie Dreier, die regelm├Ą├čig mit der Luftpistole an den Start geht und dieses Jahr mit 349 Ringen sich auf Platz 26 wieder fand. Besser machte es bei ihrer Premiere Julia Leye, die sich ├╝ber Platz 21 und 355 Ringe freuen durfte. Mit einer leichten Nervosit├Ąt hatte Jacub Rogale bei der Landesmeisterschaft zu k├Ąmpfen, die er aber sehr schnell abgelegt hat und Platz 25 erreichen konnte.
Tolle Erfolge konnten auch einer unserer Senioren feiern. Roland Combosch kam mit 291 Ringen auf Platz 29 mit dem Luftgewehr Aufgelegt.


Landesmeisterschaften 2014

Aufstieg in die Bezirksliga verpasst

Gernot MesmerNichts zu holen gab es bei der Relegation zur Bezirksliga f├╝r unsere vierte Luftgewehr Mannschaft in B├Ânnigheim.

 

Insgesamt 3 Vereine aus 4 Kreisverb├Ąnden k├Ąmpften um die 2 ersehnten Aufstiegspl├Ątze in die Bezirksliga.
Der SV Affalterbach startete nerv├Âs in den ersten Durchgang, konnte sich aber im laufe des Wettkampfes steigern und brachten es auf ein Ergebnis von 1753 Ringen, was den 3ten Platz bedeutete. Besser lief es im zweiten Durchgang f├╝r den SV Affalterbach. Die Mannschaft konnte sich im zweiten Durchgang noch mal steigern und kam auf 1762 Ringe. Leider reichte das Ergebnis am Ende nicht aus, um sich auf den Aufstiegsplatz vorzuschieben. Aufgestiegen ist die Sgi Necharsulm und der SSV Kleinsachsenheim.

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Anja Mesmer (368, 375 Ringe), Gernot Mesmer (350, 345 Ringe),
Julian Mesmer (363, 374 Ringe), Fabian Mesmer (315, 315 Ringe)
Cornelia Heineke (353, 353Ringe) 

 

(Foto: Gernot Mesmer Bild: SV Affalterbach)

 


Derby Time zum Saison Auftakt

"Beim Auftakt der Sommerrunde in der Disziplin 60 Schu├č liegend am 26.04.2015 pr├Ąsentierte sich die Mannschaft SV Affalterbach I mit neuer Aufstellung.
Wie auch im vergangenen Jahr starteten Christoph Heinrichs, Joachim Sommer und Cornelia Heinecke. Mathias Meder und Tobias H├Âhla feierten ihr Comeback.
Christoph Heinrich konnte sich mit einem Ergebnis von 557 gegen├╝ber der Vorsaison steigern, Joachim Sommer blieb mit 559 Ringen weit unter seinen M├Âglichkeiten. Die beiden Comebackler Tobias H├Âhla und Mathias Meder erreichten schon 539 und 520 Ringe. Cornelia Heinecke rundete das Ergebnis mit 579 Ringen ab. Leider musste sich der SV Affalterbach gegen├╝ber der Mannschaft Rielingshausen mit 1707 : 1695 Ringen knapp geschlagen geben. Die Mannschaft ist zuversichtlich. Wenn erst die beiden Comebackler ihre alten Riemeneinstellungen wiedergefunden haben und zu alter Form auflaufen, k├Ânnen sich die gegnerischen Mannschaften nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen."

Unsere 2. KK-liegend Mannschaft durfte gleich ans andere Ende des Kreises zum SV Horlachen reisen.
Freitagabends wurde noch ein Training dort abgehalten, dass unsere Mannschaftsneulinge sich schon etwas "warmschie├čen" konnten.
Doch am Sonntag wurde es dann ernst. Man muss sagen die Leistungen konnten sich sehen lassen, auch wenn man ├╝ber den herausragenden Gegner nicht ran kam und mit 1700 : 1690 den Sieg abgeben musste.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen: Gernot Mesmer 563; Lars Range 559; Anja Mesmer 568; Julián Mesmer 549; Alexander Brosi 462.

 

Gesamtergebnisse